Um mit der Installierung der neuen Anwendung von Windows Applications Installer fortzusetzen, wird die Ausfüllung eines Formulars nachgefragt.
Dort  werden alle Informationen bezüglich die Optionen der Installierung, den MSSQL Server Datenbank Parameter und die Parameter des Admin-Nutzers der Anwendung, eingefügt.

Ausführlich:

BASIS PARAMETER

Installations-Sprache: ermöglicht die Sprache auszusuchen, mit der man die Anwendung installieren möchte. Diese kann mittels den dazu bestimmten Pull-Down-Menü markiert werden;

Installations-Ordner: in diesem Feld  soll der Name des Ordners angegeben werden, den man für die Installation der Anwendung verwenden möchte; der Name sollte in der folgenden Form angegeben werden: /OrdnerName.

Das System wird diesen spezifizierten Ordner automatisch erstellen, es ist deswegen erforderlich diesen Ordner mit einem im eigenem Webspace noch nicht existierenden Namen zu benennen.

ACHTUNG: als Installierungs-Ordner kann die Root der Domain nicht angegeben werden, weder werden absolute und/oder relative Pfad-Namen  akzeptiert, wie:
o ./ NEIN
o ../ NEIN
o ../Ordner NEIN

MSSQL SERVER DATENBANK PARAMETER: In diesem Abschnitt müssen alle Daten bezüglich der MSSQL Server Datenbank der Anwendung eingegeben werden ( die verlangten Daten sind die gleichen wie die, die Aruba in der Bestätigungs-E-Mail der MSSSQL Server Aktivierung mitgeteilt hat).

Die notwendigen Tabellen bestehen schon oder sie werden manuell importiert (nur für Experte): Wenn man diese Option wählt, wird das System automatisch die Installierungsprozedur durchführen, indem die für die Anwendung notwendigen Daten, im Webspace einfügt  werden, ohne jegliche Änderung auf Daten und Tabellen der Anwendung bezügliche Datenbank auszuüben.

Diese Option ist also besonders nützlich falls man schon über eine Datenbank verfügt  und sie korrekt für die Anwendung konfiguriert wurde, oder im Fall, dass man die Tabellen die die  Anwendung bezüglichen Daten beinhalten, manuell in der Datenbank importieren möchte.

Wenn diese Option nicht abgehackt wird, wird die Installierungs-Prozedur die erforderliche Daten in einem Webspace  einfügen und in der Datenbank automatisch die Tabellen-Struktur die die Daten der Anwendungsbeispiele enthalten einfügen.

Folgendes eingeben:

Datenbank Server IP
Datebank benutzername
Datebank Passwort
Datebankname

SPEZIFISCHE PARAMETER DER ANWENDUNG: in diesem Abschnitt werden alle Daten bezüglich der Verwaltung der Anwendung eingegeben; besser gesagt, die Daten die der Admin-Nutzer verwenden wird, um im Verwaltungsbereich jeder einzelner Anwendung Zugang zu haben.

Administrations Nutzer: den Namen den man dem Admin Nutzer assoziieren möchte eingeben. Diese Angabe wird nachgefragt um Kontrollbereich der Anwendung zugreifen zu können , die man gerade installiert.
Für manche Anwendungen wird diese Angabe Default zugeteilt.
In diesem Fall, ist es notwendig, für den ersten Verwaltungspanel-Zugriff,  den Namen zu benutzen, der Default erteilt worden ist, und danach den Admin-Namen umwechseln.

Administrations E-Mail-Adresse: die Bezugs E-Mail-Adresse des Admin-Nutzers einfügen, um den Kontrollbereich der Anwendung zuzugreifen: diese Angabe wird später nachgefragt um den Verwaltungspanel der Anwendung zugreifen zu können.
Für manche Anwendungen wird diese Angabe Default zugeteilt.
In diesem Fall,  die E-Mail-Adresse benutzen die Default erteilt wurde, um das erste Mal das Verwaltungspanel zuzugreifen und danach die Admin E-Mail-Adresse umwechseln.

Administrations Passwort: das Passwort eingeben dass man dem Admin Nutzers assoziieren möchte um das Kontrollbereich der Anwendung zuzugreifen.
Das Passwort soll mindestens 8 Zeichen lang sein, und Ziffern und  Klein- wie Großbuchstaben enthalten. 
Für manche Anwendungen wird diese Angabe Default zugeteilt.
In diesem Fall, das Passwort benutzen das Default erteilt wurde, um das erste Mal das Verwaltungspanel zuzugreifen und danach das Passwort umwechseln.