Sitebuilder gestattet auf einfache und schnelle Weise eine Website zu erstellen, der es möglich sein wird auch später weitere Seiten (nicht mit Sitebuilder erstellt), mittels Ftp-Prokoll, hinzuzufügen.

Natürlich ist auch die umgekehrte Prozedur genehmigt, das heisst, einer bereits existierender Domain, mit Sitebuilder, erstellte Seiten hinzuzufügen.

In diesen zweiten Fall ist es notwendig darauf zu achten, dass, indem man eine Website veröffentlicht, die mit SiteBuilder erstellt worden ist, werden alle Seiten mit Namen die sich von den bereits anwesenden unterscheiden, sich den schon veröffentlichten hinzufügen; während eventuelle Seiten mit identischen Namen, von den neuen Seiten überschrieben werden.

 

Auf jeden Fall, bevor man SiteBuilder verwendet, empfehlen wir Einsicht in den nachfolgend bezeichneten Anweisungen zu nehmen.

 

Schritt 1 – Erstellung der Home Page

 


Mit dem Sitebuilder müssen Sie eine Homepage erstellen, die vom System als ‘index.htm’ -Seite identifiziert und die dann als Homepage der Webseite online eingestellt wird.

Zum Beispiel: auf der Sitebuilder Bedienkonsole erstellen Sie eine einzelne Seite mit dem Namen ‘Test’, nach dem Sicherstellen, dass es im Webraum KEINE Seiten namens ‘Test.htm’ und ‘INDEX.HTM’ gibt, da diese Seiten von den mit dem Sitebuilder erstellten überschrieben werden würden. Sollten dort die genannten Seiten sein, schlagen wir vor, sie zu kopieren und sie in Ihren PC zu geben, BEVOR SIE MIT SITEBUILDER VERÖFFENTLICHEN, damit Sie sie nicht verlieren.
Nach dem Editieren einer solchen Seite veröffentlichen Sie sie online auf Ihrer bestehenden Webseite. Die ‘Test’-Seite im Webraum wird ‘index.htm’ genannt und wird jetzt vom System als potentielle Homepage identifiziert, da sie nach den Namensgebungsregeln benannt wurde, die sich je nach dem Domänenhosting-Typ, Linux Hosting und Windows Hosting unterscheiden.

Basierend auf dem Namen der bereits online auf der Webseite existierenden Homepage kann die mit dem Sitebuilder erstellte ‘Test’- Seite als Home Page eingestellt werden.

Sollte dies passieren, greifen Sie einfach über FTP auf Ihren Webraum zu, um die vorherige Homepage wieder herzustellen, benennen Sie ‘index.htm’, in diesem speziellen Fall, wieder zu ‘test.htm’ um: jetzt haben Sie die mit Sitebuilder erstellte Seite ‘Test.htm’-Seite , die Sie dann nach Ihrem Wunsch in den Seiten Ihrer Webseite verlinken können. Falls Sie die alte Homepage wieder herstellen möchten (oder eher die alte ‘INDEX.HTM’ Seite), geben Sie einfach das Backup dieser Seite in den Webraum (via FTP) zurück, das ursprünglich auf Ihrem Raum gefunden worden war (von einer früheren Kopie, oder vom Backup, wenn dieser Service aktiv ist).

Falls es in der Sitebuilder Bedienkonsole  abgesehen von der 'Test'-Seite andere Seiten geben sollte (zum Beispiel ‘Test2’ und ‘Test3’), würde sich das oben genannte Verhalten nur für eine der erstellten Seiten bekunden, die vom Sitebuilder als Hauptseite interpretierte, wohingegen die anderen auf dem Namen der Seite basierend benannt würden, daher wird, falls Soe sicher sind, dass der Webraum keine gleich beanannten Dateien enthält, keine Datei überschrieben.


Schritt 2 – Zugriff auf die Domänen-Bedienkonsole


Gehen sie zu http://admin.aruba.it oder http://admin.domainname.xxx und geben Sie die Login-Daten der fraglichen Domäne ein.

Schritt 3 – Auswahl des SiteBuilder-Symbols. 

Schritt 4 – Lesen der Warnnotiz


Bitte denken Sie daran, dass die Seiten mit verschiedenen Namen den bestehenden hinzugefügt werden, die bereits online sind, wenn es bereits Inhalt im Webraum der fraglichen Domäne gibt, indem die Webseite mit SiteBuilder veröffentlicht wird, während die Seiten mit identischen Namen von den neuen Seiten überschrieben werden.


Schritt 5 – Nur im Fall von DOUBLE Windows + Linux HOSTING!!!

Im Fall von DOUBLE WINDOWS+LINUX HOSTING können Sie die Plattform wählen, wo die FTP-Veröffentlichung des mit SiteBuilder erstellten Inhalts durchgeführt wird (Windows oder Linux).

Wenn Sie keine Präferenz angeben, stellt das System standardmäßig die Veröffentlichung im Webraum ein, auf dem die Domänen-WWW Weisungsrichtung beantragt worden war.

Sie können sichtlich auf der anderen Plattform wählen und arbeiten.

Bitte denken Sie daran, dass die Seiten mit anderen Namen als die bestehenden zu dem hinzugefügt werden, was bereits online ist, wenn es bereits Inhalt im ausgewählten Webraum gibt, indem die mit Sitebuilder gebildete Webseite veröffentlicht wird, während die Seiten mit identischen Namen von den neuen Seiten überschrieben werden.



WICHTIG! Wenn Sie die Webseite mit SiteBuilder erstellt haben, müssen Sie zum Ansehen der Inhalte online die WWW von der ‘WWW Host Management’ Sektion zeigen.